­čôł Thailand – Lebensmittelexporteur von 15. zu 13. Platz der Welt

Federation of Thai Industries, thail├Ąndische Handelskammer und thail├Ąndische National Food Institute herausstellen, dass im Jahr 2016 Thailand in der weltweiten Rangliste von Lebensmittelsexporteure vom Platz 15. auf Platz 13. gestiegen ist.

Zum Jahresende 2016 wird der gesch├Ątzte Umsatz von aller Exportprodukte um 7,0 Prozent erh├Âht (ca. 972.000 Millionen THB/ 25.850 Millionen ÔéČ). Die CLMV L├Ąnder (Kambodscha, Laos, Myanmar und Vietnam) importieren mehr Lebensmittel von Thailand in etwa entsprechen 15,2 Prozent des Marktes auf 1.Platz mehr als Japan, das einem Anteil von 13,9 Prozent hat.

Im Jahr 2017 wird der Trend der Jahresproduktion gesch├Ątzt, dass Thailand die Lebensmittel bis zu 1.050.000 Millionen THB (28.000 Millionen ÔéČ) exportieren kann d.h. es wird um 8,0 Prozent gestiegen werden. Fruchts├Ąfte und Garnelen geh├Âren zum gr├Â├čten Anteil der Exportprodukte Thailands (10-20% gestiegen), weil der Exportmarkt erweitert wird und thail├Ąndische landwirtschaftliche Rohstoffe besser verf├╝gbar sind. Au├čerdem genesen die Garnelen von der Krankheit „Fr├╝hen Mortalit├Ąt Syndrom“ (early mortality syndrome) und der Preis des Tierfutters ist niedriger.

Quelle:
16. Dezember 2016
http://www.thansettakij.com/2016/12/16/120308