­čöÄ 3 Irrt├╝mer ├╝ber die Sch├Ąrfe

Die Meinungen ├╝ber die Sch├Ąrfe variieren: die Thai-Sch├Ąrfe ist ungesund, unvertr├Ąglich und lebensgef├Ąhrlich. Nun kl├Ąren wir die Sch├Ąrfe im Thai-Food auf!
 
 
3 Irrt├╝mer ├╝ber die Sch├Ąrfe

 
 

Alle Thais essen gern scharf

Mythos #1: Alle Thais essen gern scharf

Stimmt nicht! Viele Freunde von uns in Thailand essen gern milde eher ungew├╝rzte Gerichte.

Die Sch├Ąrfe ist┬á individueller Geschmack.

 
 
 

Thai-Food muss immer scharf sein

Mythos #2: Thai-Food muss immer scharf sein

Es wird viel dar├╝ber gesprochen. F├╝r uns werden Chilis zum W├╝rzen verwendet, um die Gerichte harmonisch und ausgewogen zu erg├Ąnzen.

Viele der Thai-K├╝che sind nicht scharf, aber sehr lecker.

 
 
 

Scharfe Gerichte sind ungesund

Mythos #3: Scharfe Gerichte sind ungesund.

Jeder nimmt die Sch├Ąrfe anders wahr. Chilis enth├Ąlt reichlich Vitamin C, um unsere Abwehrkr├Ąfte zu st├Ąrken.

Das scharfe Essen hilft beim Abnehmen, verringert Ihr Risiko von Tumoren und bringt Ihr Liebesleben in Schwung.
 
Referenz:
Time, 2014